StockAgent – Microstock App von pixel-nest


Ich freue mich, hier endlich meine erste App vorstellen zu können!

Wie kann man meine beiden Steckenpferde – Programmieren und Fotografieren – kombinieren? Genau, natürlich mit einer App, die die Microstock Agenturen regelmäßig abklappert und die Verkäufe übersichtlich darstellt. Ein besonderes Augenmerk habe ich darauf gelegt, unsere deutschen Agenturen wie Aboutpixel, Shotshop, Bildunion und Pitopia zu integrieren. Es sind aber natürlich auch die vielen anderen Agenturen, wie z.B. Shutterstock, Fotolia, IStockPhoto, Photocase, Dreamstime, Photodune, Alamy … vertreten. Insgesamt 25 Agenturen sind es aktuell (Stand 12.9.2014).






Die Android App StockAgent ist dabei herausgekommen.

Es gibt dafür auch eine eigene Web Site mit mehr Details und Download Links zur App unter www.pixel-nest.com

Feedback zur App ist herzlich willkommen!


Premium download on Google Play™

2 Antworten auf StockAgent – Microstock App von pixel-nest

  1. Matthias sagt:

    Interessante App. Bei der Free Version sprechen die Bewertungen leider nicht für die App, bei der Premium Variante hingegen schon. Hast du eine Erklärung dafür?

    Schöne Grüße,
    Matthias

    • Volker sagt:

      Hallo Matthias,

      ich muss Dir leider Recht geben.
      Die Free Version ist eigentlich nichts anderes als die Premium Version mit weniger Agenturen und ohne Widget. Der Grund, dass überhaupt 2 Versionen existieren, stammt aus Zeiten, in denen man eine Kauf-App in Google Play noch nicht wieder zurückgeben konnte. Die Free Version war/ist als Teaser gedacht, um den Funktionsumfang testen zu können. Ich selber würde für eine App wohl auch nicht 5€ bezahlen, ohne genau zu wissen, was sie kann.
      Diese Möglichkeit bzw. meine Absicht scheint aber nicht von allen Bewertern im Google Play honoriert zu werden. Im Gegenteil … es wird negativ bewertet, dass damit Kunden für die Premium Version „angefüttert“ werden sollen.
      Kann man sehen, wie man will…

      Viele Grüße und danke für Deinen Kommentar,
      Volker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.